Startseite / Alberta / Banff National Park

Banff National Park

Der älteste Nationalpark Kanadas

1883 während des Baus der Canadian Pacific Railway wurde eine Höhle mit einer heißen Quelle entdeckt. An dieser Stelle entstand der Ort Banff. Die heiße Quelle war ein großer Schatz und wurde folglich von der Regierung unter Schutz gestellt.

1885 wurde der Banff-Nationalpark gegründet. Er liegt in der Provinz Alberta in den kanadischen Rocky Mountains und ist der älteste Nationalpark Kanadas.

Der Banff-Nationalpark umfasst eine Fläche von 6641 km². Viele verschiedene Tiere haben hier ihr zu Hause. Dazu zählen unter anderem Elche, Schwarzbären, Grizzlybären und Wölfe.

Seit 1984 ist der Banff – Nationalpark UNESCO Welterbe.

Die mehr als 6.000 km2 spektakulärster Natur sind Teil der Rocky Mountain Parks. In den imposanten Hügeln klettern Sie neben Dickhornschafen und Bergziegen. Zwischen den tiefen Schluchten und türkisblauen Seen durchstreifen Luchse und Kojoten das Land.

In den weiten Wäldern leben Elche, Wapitis und Bären. Außerdem sind die über 250 Vogelarten des Parks nicht nur für Ornithologen und Liebhaber eine tolle Naturbeobachtung.

Lake Louise

Lake Louise mit dem bekannten Chateau
Lake Louise mit dem bekannten Chateau

Ob Sie den Peyto Glacier mit seinem smaragdgrünen See besuchen, am Mistaya Canyon klettern oder eine Wandertour über das beliebte Columbia Icefield machen – atemberaubende Aussichten und erinnerungswürdige Wildtierbeobachtungen stehen auf dem Programm.

Bei all dem müssen Sie im Banff Nationalpark nicht auf den Komfort von großen Luxusresorts und die Annehmlichkeiten von Städten verzichten: Verwöhnen Sie sich im Chateau Lake Louise nach einer Kanufahrt, oder wohnen Sie im riesigen Banff Springs Hotel mit Blick über den Bow River. Entspannen Sie sich hier nach einer anstrengenden Wanderung in den heißen Quellen.

Lake Moraine

Lake Moraine

Der von Gletschern gespeiste See liegt im „Valley of the Ten Peaks“, einem Tal, das von zehn Berggipfeln der Wenkchemna Range umgeben ist, auf über 1.880 m über dem Meeresspiegel.
Den höchsten Wasserstand hat der See nach der Schneeschmelze Ende Juni. Seine smaragdgrüne Färbung hat der Lake Moraine durch Partikel von Gletscherabrieb, die das Licht reflektieren.

Tipps für die Erkundung von Banff

In Städten wie Banff können Sie Restaurants, Geschäfte und das Nachtleben erkunden. Von dort aus beginnt auch eine der entspanntesten Arten, den Park zu erkunden:

  • Eine Fahrt auf dem malerischen Icefields Parkway Highway, der auf 230km von Banff bis Jasper durch die Rockies führt und Ihnen dabei Aussicht auf faszinierende Bergpanoramen und einmalige Wildtierszenen bietet.
  • Die beeindruckende Geschichte der Bevölkerung in der Gegend um Banff ist im Whyte Museum und im Buffalo Nations Luxton Museum ausgestellt.

Hier finden Sie ausgewählte Reisen in Alberta/ Kanada

– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanada wie im Bilderbuch
14 Tage Wander- und Kanureise

  • Wandern in Kanadas schönsten Nationalparks: Banff, Jasper, Yoho
  • 5-tägige Kanutour auf dem Athabasca River
  • Mit etwas Glück Bären-, Hirsch- oder Adlerbeobachtung
ab 1950 EUR
– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanadas Westen – Land der tausend Abenteuer
19 Tage Natur- und Wanderrundreise

  • Anspruchsvolle Wanderreise durch die Rocky Mountains – von Calgary bis Vancouver Island
  • Auf Traumrouten durch die Bergwelt
  • Mit Packpferden in die Wildnis und mit dem Schiff durch die Fjorde der wilden Westküste
ab 3080 EUR
– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Die Geheimnisse der Rockies
18 Tage Trekkingrundreise

  • Trekking- und Wanderreise mit vielen Geheimtipps
  • Mount Assiniboine – das Matterhorn der Rockies
  • Willmore Wilderness – eine Landschaft wie im Yukon
ab 3590 EUR
Bearbeiten