Startseite / Land & Leute / Geografie
Maligne Lake

Geografie

Kanada teilt sich den nordamerikanischen Kontinent mit den USA und Mexiko im Süden und dem US-Bundesstaat Alaska im Nordwesten.

Es umfasst eine Fläche von über 9 Millionen Quadratkilometern und ist damit zweitgrößter Flächenstaat der Erde nach Russland.

Im Süden liegt es ungefähr auf dem gleichen Breitengrad wie Deutschland, die vorgelagerten Inseln der Nordwest-Territorien gehören zum arktischen Archipel und liegen bereits im Nordpolarmeer.

Dort formen Permafrost sowie Polarnacht und Mitternachtssonne einzigartige Lebensbedingungen für Menschen, Tier- und Pflanzenwelt.

Im Osten Kanadas herrscht die Landschaft des kanadischen Schildes mit weiten Wäldern, uralten Gesteinen, zahllosen Seen und Flüssen vor.

Der St. Lorenz-Strom, der von den Großen Seen in den Atlantik fließt, ist die Lebensader Ostkanadas, an der viele größere Städte wie Toronto, Montreal und Quebec City liegen.

Westlich davon erstrecken sich die Ebenen der Prärie über das weite Zentrum des Landes bis die mächtigen Rocky Mountains die Landschaft teilen. Ihr Ausläufer, das Küstengebirge, prägt die Region noch bis an die Ufer des Pazifiks. Dort findet man auch die einzigartigen Urwälder der Gemäßigten Klimazone.

Wald und Weideland

Etwas 47% der Landesfläche sind von Wald bedeckt und geben Kanada damit das drittgrößte Baumvorkommen der Erde nach Russland und Brasilien. Etwa 160 Mio. Quadratmeter Holz werden davon jährlich geschlagen und machen die Holzindustrie zu einem der wichtigsten und altbewährtesten Wirtschaftszweige.

Aber auch riesige Flächen Acker- und Weideland erstrecken sich über die weiten Ebenen. Wirklich geografisch herausragend ist der extreme Tidenhub in der Bay of Fundy am Atlantik zwischen den Provinzen New Brunswick und Nova Scotia. Dort gibt es den weltweit höchsten Unterschied zwischen Ebbe und Flut, im Mittel 16 m, bei Springflut sogar bis zu 21 m. Auch die höchsten Wellen der Welt will man hier gemessen haben. Vergleichsweise stehen dazu die ca. ein bis drei Meter Tidenhub an der deutschen Nordseeküste.

Gebirge und Seen

Der höchste Berg Kanadas ist der Mount Logan (Yukon Territorium) mit einer Höhe von 5.959 Meter. Längstes Flusssystem ist das des Mackenzie Rivers, aber auch der Yukon River und der Sankt-Lorenz-Strom im Osten weisen eine beträchtliche Länge zwischen 3.000km und 4.000km auf.

Auch die großen Seen, an denen Kanada ungefähr 37% Anteil hat, sind ein großer Teil der Binnengewässer.

– Anzeige –

Kanada | British Columbia

Vancouver Island intensiv
7 Tage Wanderreise

  • Wanderungen in den bekanntesten Regionen Vancouver Islands
  • Uralte Regenwälder, Gletscher und Strände
  • Tofino und Pacific-Rim-Nationalpark
ab 1150 EUR