Startseite / Reiseinformationen / Währung & Finanzen

Währung & Finanzen

An Geldautomaten kann man problemlos Bargeld abheben, in Kanada ist die Nutzung von Kreditkarten weiter verbreitet als in Deutschland.

Kanadas Währung

In Kanada bezahlt man mit kanadischen Dollar (Englisch: Canadian Dollar, Französisch: Dollar Canadien), kurz CAD geschrieben. In der Umgangssprache werden Sie auch oft hören, dass von „bucks“ gesprochen wird.

Wie auch der Euro ist der kanadische Dollar in 100 Cents (¢) unterteilt. Die Münzen sind eingeteilt in 1 (Penny), 5 (Nickel), 10 (Dime) und 25 Cent Münzen, die sogenannten „Quarters“.  Außerdem werden 1 Dollar, auch genannt „Loonie“, und 2 Dollar-Stücken, auch genannt „Toonie“, geprägt.

Scheine sind wie in Deutschland auch erhältlich als $5 (blau), $10 Dollar (lila), $20 (grün), $50 (rot), $100 (braun). Riechen Sie einmal daran – vielleicht haben Sie Glück, eine etwas neuere Banknote zu erwischen und sie duftet noch nach dem für Kanada typischen Ahorn.

Der Kurs unterliegt den üblichen Schwankungen, durchschnittlich kann man sagen, dass 1 CAD etwa 0,70 € entspricht.

Geldwechsel

In allen anerkannten Finanzinstituten, Banken, Treuhandgesellschaften oder Wechselstuben können Sie umtauschen. Außerdem bieten viele der großen Geschäfte, Hotels oder Restaurants in Kanada die Möglichkeit, Geld zu wechseln. Normalerweise ist der Kurs der Finanzinstitute aber günstiger, daher sollten Sie zur Sicherheit bereits vor Ihrer Anreise einen Teil Ihres Geldes umtauschen.

Steuern

Bitte beachten Sie, dass es kanadaweit eine Umsatzsteuer auf die meisten Waren und Dienstleistungen gibt. Diese Goods and Services Tax (GST) beträgt 5% und ist manchmal im Preis inbegriffen, manchmal wird sie aber auch separat berechnet. In den Provinzen (nicht in den Territorien) kommen manchmal noch 5-10% Provincial Service Tax dazu (PST).

Bezahlen

Gängige Kreditkarten wie VISA, Mastercard und American Express werden in Kanada fast überall akzeptiert. Die Währung wird dann auf Ihrer nächsten Abrechnung automatisch umgerechnet. Sie sollten Ihre Bank darüber informieren, dass Sie die Karte im Ausland benutzen werden, damit sie ggf. dafür freigeschaltet wird und Sie vor Ort auch Geld abheben können!

Bankautomaten heißen in Kanada ATM oder ABM. Mit vielen Karten wie Maestro, Cirrus oder Interac können Sie problemlos Geld abheben, mit V-Pay jedoch nicht! Eventuell fallen jedoch Gebühren an. Informieren Sie sich dazu bitte vorher bei Ihrem Finanzinstitut, bspw. über eventuelle Abhebelimits, und schalten Sie die Karte ggf. für Kanada frei. Oftmals sind Automaten nicht nur bei Banken, sondern auch in Geschäften, Tankstellen, an Bahnhöfen, am Flughafen und vielen anderen Orten zu finden.