Startseite / Land & Leute / Politik & Gesellschaft

Politik & Gesellschaft

Formal ist Kanada eine konstitutionelle Monarchie innerhalb des Commonwealth of Nations mit Königin Elisabeth II. als Staatsoberhaupt.

Königin Elisabeth II. trägt den Titel „Königin von Kanada“, welche durch Generalgouverneur David Johnston vertreten wird. Neben der formalen Monarchie ist das Land auch eine parlamentarische Demokratie, welche in Form eines Bundesstaates organisiert ist. Chef der Regierung ist Premierminister Stephen Harper.

In Kanada gelten Englisch und Französisch als Amtssprache. In Kanada leben derzeit ca. 34,8 Mio. Menschen. Davon gehören 73% einer christlichen Konfession an. Die meisten Kanadier, nämlich 54,5%, leben in den 30 größten Metropolen.

Einwanderung

Kanada ist begehrtes Einwanderungsziel. Dadurch hat die ethnische und kulturelle Vielfalt des Landes stark zugenommen. 2006 erreichte der Anteil der Bevölkerung, der nicht in Kanada geboren wurde, mit knapp 20 Prozent die höchste Rate seit 75 Jahren.

Kanada liegt damit noch weit vor den USA (12,5 %) und knapp hinter Australien (22,2 %). Kamen früher die Einwanderer vor allem aus europäischen Ländern, so betrug bei der Erhebung von 2006 der Anteil der in Asien und im Mittleren Osten geborenen Einwanderer fast 41 Prozent. Seit 2001 kommen die meisten Einwanderer aus China und Indien.

Innerhalb der letzten fünfzig Jahre hat sich die Einwohnerzahl Kanadas fast verdoppelt. Dabei ist Kanada zu einem der ethnisch und kulturell vielfältigsten Länder der Erde geworden.

Politisches System

Kanada ist ein föderaler Staat mit zehn Provinzen und drei bundesabhängigen Territorien mit dem Ziel, der indigenen Bevölkerung größtmögliche Selbstbestimmung zu geben. Besonders ist die geschichtlich begründete Einteilung des politischen Systems in eine konstitutionelle Monarchie einerseits und die parlamentarische Demokratie andererseits.

Kanada gehört dem Commonwealth an, womit der britische Monarch Staatsoberhaupt ist, ein eher repräsentatives Amt, vor Ort vertreten durch einen Generalgouverneur.

Der Premierminister übernimmt die Leitung der Regierung in Ottawa. Sie ist zuständig für Außenpolitik, Verteidigung, Handel, Geldwesen, Verkehr und Post sowie die Aufsicht über die Administration der drei bundesabhängigen Nordterritorien Yukon, Northwest Territories und Nunavut.

Das gesetzgebende Parlament besteht aus den mehrheitlich gewählten Abgeordneten des Unterhauses (House of Commons) und den Ernannten des Oberhauses (Senat).

Kanadas Verfassung

Die kanadische Verfassung hat ihre Ursprünge im Gründungsjahr 1867, die aktuellste Version stammt von 1982. Die Grundrechte der kanadischen Bürger werden von einem Bürger- und Menschenrechtskatalog geschützt, der Canadian Charter of Rights and Freedoms. Hierin sind z.B. das Recht auf Meinungsfreiheit, das Recht, eine der beiden Amtssprachen benutzen zu können und der Schutz des Multikulturalismus festgehalten.

Kanada legt generell großen Wert auf die Rechte seiner Bürger und genießt hohes Ansehen für seine Menschenrechtsorientierung weltweit.

Außenpolitik

Außenpolitisch unterstützt Kanada seit Jahrzehnten aktiv die Friedensbemühungen und humanitäre Hilfe der UNO in politischen Krisengebieten. Deutschland und Kanada verbindet daher eine aktive Mitarbeit in internationalen Gremien.

Die beiden NATO-Mitglieder teilen gemeinsame Werte und Grundüberzeugungen, aber auch aus geschichtlichen Gründen sind die beiden Staaten einander zugeneigt und die Beziehung ist beidseitig unbelastet und harmonisch. Die Grenze Kanadas zu den USA gilt als die längste friedliche Grenze weltweit.

– Anzeige –

Kanada | British Columbia

Vancouver Island intensiv
7 Tage Wanderreise

  • Wanderungen in den bekanntesten Regionen Vancouver Islands
  • Uralte Regenwälder, Gletscher und Strände
  • Tofino und Pacific-Rim-Nationalpark
ab 1150 EUR