Startseite / Nationalparks / Grasslands National Park

Grasslands National Park

Antilopen, Büffel und Dinosaurierknochen warten in den Grasslands.

Tierbeobachtung

Die weite Prärielandschaft des Grasslands Nationalparks befindet sich im Süden Saskatchewans entlang der Grenze zum US Bundesstaat Montana. 2006 wurden hier vom Aussterben bedrohte Büffel wieder angesiedelt und können nun wie an keinem anderen Ort in ihrem natürlichen Habitat beobachtet werden.

Während einer selbstgeführten Fahrt durch den Park können Sie außerdem wilde Antilopen und Füchse erspähen und die einsame Weite der Prärie genießen. Auch sehr zu empfehlen sind Wanderungen über die weiten Ebenen, bei denen Sie der Geschichte des Parks nachgehen. An vielen Stellen gibt es Dinosaurierknochen zu sehen!

Echte Dinosaurierknochen finden!

Sie können sogar gemeinsam mit Paläontologen der McGill Universität an Ausgrabungen teilnehmen und so mit echten Forschern Fossilien finden! Auch die Tipi-Ringe von First Nation Siedlungen sowie verlassene Gehöfte erzählen die Geschichte der Prärie. Zahlreiche Lehrpfade, wie der Larson Interpretive Trail, helfen Ihnen dabei die Geheimnisse der Gegend zu erkunden. Zwischendurch gelangen Sie vielleicht an einen der typischen roten Stühle im Park, wo Sie sich ausruhen und die Aussicht genießen können.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit für einen Besuch ist von Mai bis Oktober, wenn auch das Besucherzentrum in Val Marie geöffnet ist. Entdecken Sie den Park in Ihrem eigenen Rhythmus bei einer Wanderung durch die Einsamkeit des weiten Hinterlands, nur den Wind um die Ohren.

Aktivitäten

Von leichten Tageswanderungen mit der ganzen Familie bis hin zu anspruchsvollen Trekking- und Backpackertouren stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Erkunden Sie beispielweise das Tal der 1.000 Teufel und durchqueren Sie den Ostteil des Parks.

  • Tagsüber können Sie auch bei Planwagenfahrten die Wildnis an sich vorbeiziehen lassen und in der Ferne Büffel beobachten.
  • Bei einem Halt auf einer historischen Ranch können Sie Lasso-Werfen üben.
  • Oder aber Sie schwingen sich am Rock Creek selbst in den Sattel und erkunden in guter Cowboy-Manier auf dem Rücken eines Pferdes das Meer aus Gras und Wildblumen. Mit Sicherheit bekommen Sie niedliche Präriehunde beim Spielen zu Gesicht!
  • Beenden Sie die Tour mit einem romantischen Sonnenuntergang vom Höhepunkt des 70 Mile Buttes aus.
  • Abends entspannen Sie dann auf dem Campingplatz im Frenchman Valley am Lagerfeuer und teilen die Berichte ihrer spannenden Beobachtungen mit den andern.
  • Schlaf finden Sie anschließend unter dem atemberaubenden Sternenhimmel dieses Dark Sky Preserves, wo keine Lichtverschmutzung den Blick auf die Sterne nimmt.

Kanada Reisen

– Anzeige –

Kanada

Wild West – Reiten im Prince Albert NP
5 Tage Abenteuerreise

  • „Take a ride“: Reitausflüge im Prince Albert NP – auch für Reitanfänger geeignet
  • Auf der Suche nach Bisons, Elchen, Wölfen, Bären
  • Übernachtungen in Tipis und Blockhütten
ab 810 EUR