Startseite / Nationalparks / Kluane Nationalpark

Kluane Nationalpark

Kluane Nationalpark beherbergt den Mount Logan (5.959m) – der höchste Berg Kanadas.

Der Park der höchsten Gipfel Kanadas liegt im Südwesten des Yukon Territoriums. Er umfasst unter anderem den Mount Logan (5959m), den höchsten Berg Kanadas.

Der größte Teil des Parks ist dauerhaft vom Kluane Eisfeld und Gletschern bedeckt und bietet so eine majestätische Landschaft aus Schnee und Eis. Adler, Grizzlys, Dall Sheep und Karibu gehören in diese raue Gegend.

Alpinismus und Wandern

Die alpine Umgebung schafft perfekte Bedingungen für Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade. Landschaftlich schöne und sanfte Wegen, die gut ausgeschildert und ausgebaut sind beginnen zum Beispiel am Kathleen Lake, der vom Highway aus einfach zu erreichen und bestens für Tagestouren geeignet ist. Extremere Bergsteiger gehen grob angedeutete Routen über Gletscherpässe und stellen sich Herausforderungen wie großen Höhenunterschieden und Flussüberquerungen.

Auch Mountainbiketouren empfehlen sich hier sehr, ebenso Rafting zwischen imposanten Gletschern auf dem Alsek River. Wer nicht nur Wandern oder Kanufahren will, kann die Gelegenheit zu einer Flugsafari nutzen, um die Weiten des Parks zu erfassen und den majestätischen Ausblick zu genießen.

In den Wintermonaten Februar und März, wenn die Tage länger werden, kann man dann die besten Aktivitäten im Schnee unternehmen: Ski oder Schneeschuhe anschnallen, geduldig Eisfischen, mit dem Schneemobil kurven oder auf eine traditionelle Hundeschlittenfahrt gehen.

First Nations Kanadas

Mit einem Besuch im Kluane Nationalpark haben Sie auch die Chance sich auf die Jahrtausende alte Kultur der indigenen Bevölkerung einzulassen. Der Park umfasst das traditionelle Gebiet der Southern Tutchone, die das Land seit Urzeiten in Einklang mit der Natur nutzen. Historische Stätten der fortwährenden Besiedlung wie Buschhäuser, Wegmarkierungen o.ä. erzählen noch heute deren Geschichte. Diese Stätten sind geschützt und müssen unberührt bleiben.

Die Champagne, Aishihik und Kluane First Nations erhalten bis heute die subsistenzielle und spirituelle Bindung zum Gebiet und haben besondere Nutzungsrechte.

Anreise

Zu erreichen ist der Park von Haines Junction nahe Whitehorse. Dort befinden sich auch der Hauptsitz der Verwaltung und das Besucherzentrum.

Kanadas Nationalparks