Startseite / Northwest Territories / Northwest Territories

Northwest Territories

Iglus, Wildnis und First Nations

Der Großteil der Nordwest Territorien wird von polarem Klima geprägt. Der Permafrost reicht hier teils 500m tief, im Winter geht die Sonne lange Zeit überhaupt nicht auf, und so sinken die Temperaturen auf bis zu -50°C. Im Sommer genießen Sie hier dafür eine Sonne, die 24 Stunden am Himmel kreist und die Nacht zum Tag macht.

Etwa 36% der Einwohner sind First Nations.

Weite Landstriche sind menschenleer und noch völlig wild. Die größte Stadt mit Sitz der Regierung ist Yellowknife im Südwesten, die auch über eine Straßenverbindung an die südlichen Provinzen Alberta und British Columbia angeschlossen ist.

Virginia Falls im Nahanni National Park

Auf den wenigen Straßen des Territoriums zählen einige grandiose Wasserfälle zu den Höhepunkten. Der gewaltigste und schönste von ihnen – die Virginia Falls im Nahanni National Park lässt sich aber nur per Flugzeug erreichen.

Anreise

Der Flug von Fort Simpson aus über die wilde Schlucht und die Fälle, die weit höher sind als die Niagara-Fälle, weitab jeder Zivilisation zu sehen ist ein eindrucksvolles Erlebnis.

Ein weiterer Zugang zu den Nordwest-Territorien, ist die Fahrt auf dem Dempster Highway, der in der Nähe von Dawson City im Yukon beginnt und bis über den Polarkreis nach Inuvik in den Nordwest-Territorien führt.

Iglu Inuit Church

In Inuvik können Sie die Inuit Church, eine Kirche in Gestalt eines Iglus, bewundern  und verschiedene Abenteuertouren buchen, z.B. an den arktischen Ozean in Tuktoyaktuk.

Kanada Reisen

– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanadas Westen – Land der tausend Abenteuer
19 Tage Natur- und Wanderrundreise

  • Anspruchsvolle Wanderreise durch die Rocky Mountains – von Calgary bis Vancouver Island
  • Auf Traumrouten durch die Bergwelt
  • Mit Packpferden in die Wildnis und mit dem Schiff durch die Fjorde der wilden Westküste
ab 3080 EUR