Winnipeg

Einwanderer prägen die Stadt seit jeher und machten sie Stück für Stück zum Wirtschaftszentrum der Provinz, begonnen mit dem Pelzhandel, heute als Touristenmagnet im Zentrum Kanadas.

Pelzhandel und die größte urbane Bisonherde – die Hauptstadt Manitobas am Rande der Prärie

Hauptstadt Manitobas

Die Hauptstadt Manitobas liegt am Rande der Prärie, die nach heißen Sommern eisige Winter beschert. Und doch bedeutet Winter mehr in Winnipeg, sei es draußen oder drinnen. Von allen Arten des Rodelns und Eislaufens auf der Unterhaltungsmeile The Forks, über Schneeschuhlaufen und Schlittenfahrten in Fort Whyte Alive bis hin zu Schneeskulpturen endet die Liste nicht.

Kulinarisches in Winnipeg

Für das leibliche Wohl wird im Winterwunderland mit wärmenden Speisen wie Poutine und Ahornsüßigkeiten sowie Musik und Shows gesorgt, die man allesamt in wärmenden Zelten genießen kann. Etwas gehobener diniert wird im aufstellbaren Gourmet-Restaurant RAW:Almond mit feinsten internationalen Speisen.

Festivals in Winnipeg

Beim Festival du Voyageur kann man so ziemlich alles erleben, was mit Winter zu tun hat und Spaß macht.

Auf diesen Meilenstein sollte auf keinen Fall verzichten, wer einmal das für seine Festivals berühmten Winnipeg bereist hat. Wer sich sonst so draußen mit der Kälte abfindet, kann man im Assiniboine Park Zoo beobachten, der alle Arten von arktischen Tieren beherbergt, unter anderem sogar Eisbären.

Bisonherde im Fort Whyte Alive

Oder aber Sie sehen die größte urbane Bisonherde im Fort Whyte Alive mit eigenen Augen!

Europäischer Charme charakterisiert die Innenstadt, alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind fußläufig zu erreichen. Am Zusammenfluss von Red River und Assiniboine River liegt der bekannte Exchange District. Er ist historisch und architektonisch äußerst interessant und das Tor zur Kultur Winnipegs. Genießen Sie hier die ausgeprägte Kulturlandschaft der Stadt bei einer Vorstellung des Royal Winnipeg Ballets oder einem Konzert des Winnipeg Symphony Orchestras.

Kunst im Tor zum Westen – Winnipeg Art Gallery

Das Manitoba Museum zeigt die Geschichte der Provinz, die das Tor zum Westen wurde. Auch die First Nations spielen hier natürlich eine große Rolle. Das zeigt sich auch in der größten Ausstellung von Inuit-Kunst in Nordamerika, die Trophäe der Winnipeg Art Gallery. Zum Schluss darf natürlich der Sport nicht fehlen, und so gehört ein Hockeyspiel der Winnipeg Jets auf den Plan Ihres Besuchs!

Hier finden Sie ausgewählte Kanada-Reisen

– Anzeige –

Kanada | Manitoba

Eisbären und Belugas hautnah
7 Tage Naturreise

  • Eisbärenbeobachtung an wenig besuchten Plätzen entlang der Hudson Bay
  • Bootsfahrten durch die arktische Wildnis
  • Belugas im Churchill River beobachten
ab 3190 EUR