Startseite / Alberta / Jasper Nationalpark
Bootsfahrt im Jasper National Park

Jasper Nationalpark

Gegründet wurde er 1907. Seit 1984 ist der Jasper Nationalpark, wie auch der Banff Nationalpark, UNESCO Welterbe.

Der Jasper National Park liegt in der Provinz Alberta. Mit einer Fläche von 10.878 km² ist er der größte Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains.

Die Landschaft des Jasper Nationalparks wird bestimmt von Gletschern, Seen und schneebedeckten Bergen. Die Szenerie ist atemberaubend, weswegen sie auch jährlich bis zu 2 Millionen Besucher anlockt.

Wildtiere in den Rocky Mountains

Jasper ist der größte Nationalpark in den Rocky Mountains und befindet sich in der Provinz Alberta. Als Teil der Canadian Rocky Mountain Parks gehört er zum UNESCO –Weltnaturerbe.

Bekannt ist er vor allem für seine reiche Vielfalt an Wildtieren:

Elche, Wapitis, Dickhornschafe, Bergziegen, Pumas, Schwarzbären, Grizzlys, Luchse, Wölfe und Kojoten

Im Jasper National Park leben 1.300 verschiedene Pflanzen- und 53 Säugetierarten, ganz zu schweigen von den Insekten, Vögeln und Fischen.

Im Tal des Maligne Rivers leben sogar die unheimlich seltenen Waldkaribus. Der gleichnamige Canyon ist ein mit Vorsicht zu genießender, aber eine beliebter Ort für Eiskletterer.

Sehenswürdigkeiten

Hier findet auch jährlich der berühmte Maligne Canyon Ice Walk statt, denn der tiefste begehbare Canyon im Park zeigt zu dieser Jahreszeit gefrorene Wasserfälle, Eishöhlen und andere faszinierende Formationen aus Eis.

Ebenso sehenswert ist der Athabasca River mit seinen Wasserfällen und dem gleichnamigen Gletscher. Wanderer kehren immer wieder gerne zum Columbia Eisfeld zurück.

Radfahren, Paddeln, Angeln und Campen – Aktivurlaub mit allen Facetten ist im Park möglich. Sie können aber auch bequem mit dem Auto auf dem Icefields Parkway eine Tour machen.

Der über 230km lange Highway führt durch den Park und bietet malerische Aussichten auf die majestätischen Gipfel. Jasper, die kleine Ortschaft in großer Höhe, verfügt neben all den Outdoor-Abenteuern auch über alle komfortablen Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann.

Auch in den heißen Miette Quellen können Sie sich von Ihren Abenteuern erholen und bei einem luxuriösen heißen Bad das atemberaubende Panorama genießen.

Beste Reisezeit

Mitte April kommt der Frühling in den Park, bis Mitte Juni erreicht er die Höhenlagen. Es folgen lange Sommertage, aber schon September und Oktober bringen kühles, klares Herbstwetter.

Der lange, stürmische Winter überrascht manchmal mit Chinook, warmem Fallwind aus den Bergen. Dann ist die perfekte Zeit, um auf Ski oder Schneeschuhen das winterliche Weiß zu begehen oder auf einem Teich Schlittschuh zu laufen.

Hier finden Sie ausgewählte Reisen in die Rocky Mountains und die Provinz Alberta/ Kanada

– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanada wie im Bilderbuch
14 Tage Wander- und Kanureise

  • Azurblaue Seen inmitten atemberaubender Berge
  • Mit etwas Glück Bären-, Hirsch- oder Adlerbeobachtung
  • Zeltübernachtungen an ausgesuchten Plätzen
– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanadas Westen – Land der tausend Abenteuer
19 Tage Natur- und Wanderrundreise

  • Anspruchsvolle Wanderreise durch die Rocky Mountains – von Calgary bis Vancouver Island
  • Auf Traumrouten durch die Bergwelt
  • Mit Packpferden in die Wildnis und mit dem Schiff durch die Fjorde der wilden Westküste
– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Den Westen entdecken – mit Inside Passage
14 Tage Naturreise

  • Naturrundreise mit Hotelkomfort
  • Die bekanntesten Nationalparks Kanadas: Banff und Jasper
  • Fahrt mit der Fähre durch die berühmte Inside Passage
– Anzeige –

Kanada | Alberta • British Columbia

Von Lodge zu Lodge durch Westkanada
14 Tage Wanderreise

  • Wanderrundreise mit Lodgekomfort
  • Malerische Seen Lake Louise und Emerald Lake
  • Ausgedehnte Strände und zerklüftete Küstenlinie auf Vancouver Island
– Anzeige –

USA | Rocky Mountains • Südwesten

Vom Yellowstone zum Grand Canyon
1 Tag Wanderrundreise

  • Reise für passionierte Wanderer
  • Abwechslung pur: Ganztages- und Halbtageswanderungen
  • Abstieg in den Grand Canyon zu den Havasu Falls